Street Style Looks mit „Rote Rosen“-Star Laura Preiss am Hamburger Elbstrand

get the picture by action press

Wir finden es immer wieder spannend mit Quiddjes und Landratten nach Övelgönne rauszufahren. Dieses kleine ehemalige Fischerdorf beweist, dass Hamburg nicht nur aus Schickimicki-Alster, hipper Schanze und dem Touri-Spot Landungsbrücken besteht. Und so zogen wir eines lauen Sommerabends mit Laura Preiss raus an die Elbe, an den Museumshafen Övelgönne. Dorthin, wo die segelnden Fischerei- und Frachtfahrzeuge der Niederelbe liegen und die Geschichte der Seefahrt bewahrt wird. Als sich zwischen den schunkelnden Masten die Sonne vom Tage verabschiedete, die Möwen im Wind schrien und das Holz am Anleger knarzte, lief wie gerufen auch noch die „Queen Mary 2“ aus.

In dieser schon malerischen Atmosphäre wollten wir zeigen, dass Laura im wahren Leben so gar nichts mit ihrer „Rote Rosen“ Rolle gemeinsam hat. Die 29-jährige gebürtige Münchnerin wird ab Folge 2261 die biestige und intrigante Vicky Parker spielen, die ihren inhaftierten Vater Jeff zur Seite stehen will und ihre verhasste Stiefmutter Sydney schikaniert.

Das Einzige, was Laura und Vicky teilen, ist ein Händchen für Fashion. Vicky betreibt in „Rote Rosen“ in der Hansestadt Lüneburg eine Modeboutique und Laura zeigt für Runway64 in der Hansestadt Hamburg, wie man den Trend Blätter-Print ganz cool im Großstadt-Dschungel tragen und mixen kann.
Mit den Palmenblatt-Espadrilles von Blink und der mit Phantasie-Vögeln verzierten coolen Bomberjacke von Promod kann man perfekt zwei unterschiedliche Print-Styles kombinieren und mixen.


Mit dem Overall von Mango lässt es sich nicht nur elegant auf einer schicken Yacht irgendwo an der Cote d‘ Azur aushalten, sondern auch lässig zum Schiffe gucken an der Waterkant langschlendern. Das weiße T-Shirt von Likedeeler ist eines unserer Lieblings-Basics und sieht zu jedem Jeans Look mit seinem kleinen Steuerrad-Logo verdammt cool aus.


Da auch schon die Sommerabende etwas kühler werden, trägt Laura einen kuscheligen Strickpulli mit Taschen und einem zeitlosen und femininen Schnitt von Maska – ein absolutes Must-Have für die herbstliche Jahreszeit.

Und zu guter Letzt: Da wir Stilbrüche aufregend finden und zelebrieren, trägt Laura auch noch einen Trachtenhut aus dem Allgäu!

Espadrilles: Blink
Hut: Privat
Overall: Mango
Print Shirt: Promod
Jacke: Promod Promod
Weisses Shirt: Likedeeler Clothing
Strickpulli: Maska

Share on FacebookTweet about this on TwitterGoogle+Pin on Pinterestshare on Tumblr